www.silvester-2016.net

Finden Sie Silvesterangebote und Silvesterreisen für Silvester 2016 / 2017

Silvesterurlaub in Deutschland und Europa – jetzt günstig bei Spar mit! Reisen buchen.


Amsterdam
Berlin
Dortmund
Dresden
Düsseldorf
Essen
Frankfurt
Hamburg
Köln
München
Paris
Stuttgart
Würzburg
Silvesterreisen
Kreuzfahrten

Impressum

Ihre Veranstaltung hier

 

Alle 365 Tage wird weltweit gefeiert – zwar mit etwas Verzögerung pro Zeitzone, aber dennoch relativ zeitgleich. Silvester gilt schließlich als ein Massenspektakel mit Garantiefaktor und lockt Jahr für Jahr aufs Neue Abermillionen Menschen aus den verschiedensten Ecken der Welt auf die hiesigen Partymeilen und diversen Diskothekenlandschaften.
Der Auftakt in ein neues Jahr ist immer etwas Besonderes – und bei so viel Vorfreude und Spannung darf das Feiern natürlich nicht zu kurz kommen.
Auch 2016 steht wieder die Ortsfrage vor der Tür. Wie wäre es, wenn man sich dieses Jahr Silvester den Wind einer ganz anderen Stadt um die Nase wehen lässt?
Ob es dabei die ruhige Kugel oder die rauschende Party, eine deutsche Stadt oder die große weite Welt sein darf, ist Geschmackssache. Hier jedoch ein paar Städte- und Gebietstipps, die sich anbieten.
Silvester 2016 in Deutschland

Diverse kleine Orte und große Städte bieten diverse Silvester-Highlights und so wird es nirgends langweilig.

Wer Lust auf deutsches Metropol-Feeling hat, sollte es mit einer Reise nach Berlin versuchen. Hier gibt es nicht nur die Museumsinseln, den Checkpoint Charlie, den Bundestag und den Kuhdamm zu sehen, sondern auch DIE deutsche Sehenswürdigkeit schlechthin. Und die hat es wirklich in sich, denn das Brandenburger Tor steht nicht nur für die wechselvolle Geschichte dieser Stadt, sondern rahmt zusammen mit der Siegessäule die größte Berliner Silvesterparty-Meile ein.
Auf dieser versüßen diverse Live-Bands, viele DJs, Lichtanimationen und gastronomische Besonderheiten aus aller Welt den Wartenden auf einer Länge von zwei Kilometern das Warten auf 2016. Wer nach dem Feuerwerk die Nacht zum Tag machen will, kein Problem: Bei der großen Open-Air-Disco ist der Eintritt ebenso frei wie der zur Party-Meile.

Möglicherweise soll es aber auch nicht nur städtisch, sondern mit Aussicht auf das Wasser sein? Dann bietet sich Hamburg für Silvester 2016 an: Hier genießt man nicht nur das hanseatische Flair und die Reeperbahn, sondern kann die Silvester-Nacht an der Elbe oder Alster verbringen.
An diesen Orten kann man es sich in einem kleinen Café wirklich gemütlich machen. Für mehr Trubel wird beim Silvester-Feuerwerk im Hafen bei den Landungsbrücken gesorgt. Das Beste daran: Nicht nur die Raketen, auch die Schiffe begrüßen das neue Jahr. Denn um Punkt 24 Uhr kann man sämtliche Signalhörner und Schiffstuten hören.

Für alle, die die Ruhe lieben, lohnt sich ein Silvester-Kurzurlaub in Hohwacht. Nun ist nicht so viel los wie im Sommer, der Ort lädt aber trotzdem zu einem ausgiebigen Strandspaziergang und zu einem heißen Tee ein. Von der Flunder aus hat man freie Sicht auf die Ostsee und kann die Feuerwerke entlang der Küste beobachten.

Doch auch der Rest Europas wirft sich in der Silvester-Nacht 2016 in Schale. Sofern man Lust auf eine Reise über die Landesgrenzen hinaus hat, wird man mit einigen wunderbaren Zeit in einer Vielzahl an Städten belohnt.

Bella Italia ruft

Die ewige Stadt ist immer einen Besuch wert. Doch gerade an Silvester zeigt sich Rom von seiner besonders romantischen Seite: Von den sieben Hügeln aus genießt man einen wunderbaren Blick über die Stadt und die verschiedenen Feuerwerke, die das Colloseum, den Trevi-Brunnen, die Spanische Treppe und das Forum Romanum in allen Farben erhellen.
Wer jetzt eine Münze mit der linken Hand über die rechte Schulter in den Trevi-Brunnen wirft, hat im nächsten Jahr garantiert noch mehr Glück als sonst. Und falls das noch nicht genügen sollte, darf man sein Sektglas nach dem Austrinken auf dem Boden zerschellen lassen. Scherben haben es positiv in sich. Am nächsten Morgen erbietet der Papst den Neujahrssegen 2016 – mit mehr geistlicher Unterstützung kann man nicht in das neue Jahr starten.


Heiße Nächte in Spanien gefällig?

Ab nach Barcelona! Diese Stadt ist zwar nicht die spanische Hauptstadt, nimmt es in puncto Feierlaune trotzdem mit dieser auf; damit ist Barcelona das prädestinierte Ziel zu Silvester 2016 / 2017.

An der Plaza Cataluña, der Plaza España oder der größten Einkaufsstraße der Stadt, La Rambla, tobt gerade an Silvester das Leben. Für den Ausblick aufs Mittelmehr folgt man der Straße bis zur Mol d'España. Rund um den Hafen und in Barceloneta warten diverse Restaurants, Clubs und Kneipen auf die Feierhungrigen; sehenswerte Veranstaltungen mit Feuerspuckern und Jongleuren sind keine Seltenheit.


Really British

Wenn für eine europäische Großstadt das Wort Metropole erfunden wurde, dann für London: Wo sonst gibt es so viele Sehenswürdigkeiten und Kulturen auf einen Schlag zu entdecken wie im Zentrum des Britisch Empires? Nicht nur der Tower, der Buckingham Palace, sondern auch das Luxus-Kaufhaus Harrod's, Madame Tussaud's und eine Vielzahl an Museen laden zu einem Besuch ein. Alles in zwei Tagen? Unmöglich zu schaffen!
Das Silvester-Feuerwerk an der Themse ist dabei das absolute Highlight – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Das Riesenrad von London Eye ist dabei das Zentrum der Festivitäten. Es feuert nicht nur Raketen ab, sondern erleuchtet das Feuerwerk zusätzlich durch Scheinwerferlicht. Dazu gibt es die Glockenklänge von Big Ben und fertig ist das ganz große Kino.
Ein anderes Spektakel, das man sich auf keinen Fall verpassen darf, ist die Neujahrsparade am 1. Januar: Sie repräsentiert die 20 Londoner Stadtteile und bietet Platz für 10.000 Darsteller, Künstler und Musikanten, sie sich mittags am Hotel Ritz aufmachen und in einem langen Zug bis zum drei Kilometer entfernten Big Ben ziehen.


Darf es ein Blick über den europäischen Tellerrand hinaus sein?
Ab nach Down Under und Südamerika an Silvester 2016

Der Hafen von Sydney gehört definitiv zu den Top Orten für eine Silvester-Party 2016; mit der berühmten Oper als Kulisse kann der Rutsch ins neue Jahr nur gelingen.
Dass man dabei tatsächlich frühsommerliche Temperaturen genießen darf, macht die Situation nicht unbedingt unangenehmer. Ein dünner schicker Anzug oder ein schulterfreies Abendkleid sehen nicht nur gut aus, sondern halten warm genug, wenn das Sydney Symphonie Orchestra das Feuerwerk begleitet.
Zudem spielen in den verschiedensten Stadtteilen Dudelsackbläser. Lateinamerikanische Rhythmen heizen den Besuchern dabei zusätzlich ein – da sind sicherlich ein Neujahrskuss und eine Umarmung drin. Viel Glück fürs 2016!

Ähnlich angenehm temperiert ist das Wetter in einer der europäischsten Städte Südamerikas, in Buenos Aires. Bei 25°C oder noch wärmeren Temperaturen darf man den Schal getrost zu Hause lassen - es würde sowieso zu heiß werden, da Tango getanzt wird. Besonders einladend sind in diesem Rahmen das Hafenviertel Puerto Madero und das Künstlerviertel La Boca.
Innerhalb der Stadt feiern die meisten Menschen im familiären Rahmen. Da aber viele Argentinier sehr gastfreundlich sind, findet man auf den öffentlichen Plätzen schnell Anschluss.

Silvester 2016/2017 ist am Samstag, den 31.12.2016

Übrigens ist die korrekte Schreibweise "Silvester"; Sylvester ist ein Vorname, der auf einen gleichnamigen Papst zurückgeht.


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, wäre es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen würden.


© Bild oben: by-studio #18875387  / fotolia.de